INTO THE FIELDS 2021 - Tanzvermittlung

vom 10. bis zum 29. Oktober 2021

 

im Theater im Ballsaal

 

 

 

Sa, 16.10., im Anschluss an die Aufführung gegen ca. 20 Uhr

MYSTERIUM COSMOGRAPHICUM András Déri

"Talking in the dark" - Nachgespräch // deutsch/englisch // Dauer: ca. 30 Minuten

 

In diesem Nachgespräch der besonderen Art sind alle Zuschauer*innen eingeladen über das Gesehene und Erlebte zu sprechen, möglichst frei von Erwartungen und intellektuellen Hürden. Es braucht kein großes künstlerisches Vorwissen um sich über eine Performance auszutauschen - alle Eindrücke sind wertvoll und willkommen. Das Gespräch (deutsch/englisch) wird mit einer Moderation, zuerst ohne und dann mit dem Künstler stattfinden, es ist im zweiten Teil also auch möglich Fragen zu stellen.

 

// In this special kind of follow-up discussion, all audience members are invited to talk about what they have seen and experienced, as free as possible from expectations and intellectual barriers. You don't need a lot of prior artistic knowledge to talk about a performance - all impressions are valuable and welcome. The conversation (german/english) will be moderated, first without and then with the artist, so it is also possible to ask questions in the second part. 

 

 

Do, 21.10., 19 Uhr

INTO HYBRIDITY

- Bewegungsworkshop mit Susanne Schneider + Besuch einer Vorstellung von HYBRIDITY CocoonDance am 22. oder 23.10. // Theater im Ballsaal // Dauer: 90 Minuten

 

In diesem Workshop mit der Tänzerin und Tanzvermittlerin Susanne Schneider (CocoonDance) bekommen sie einen ganz besonderen Einblick in die Arbeitsweise und Bewegungssprache der CocoonDance Company und in ihr Stück "Hybridity". Indem sie Bewegungsideen mit dem eigenen Körper ausprobieren wird die Vorstellung erfahrbar und ein anderes und neues Erlebnis. Es braucht keine tänzerische Vorerfahrung, nur Lust auf Bewegung und ein bisschen Mut etwas Neues auszuprobieren. Bitte bequeme Kleidung mitbringen. Die Kombination aus Workshop und Vorstellungsbesuch kostet für Studierende 6,- €, ansonsten 16,- €. Wir bitten um Voranmeldung unter: ada.sternberg@cocoondance.de

 

// In this workshop with dancer and dance facilitator Susanne Schneider (CocoonDance), you will get a very special insight into the working methods and movement language of the CocoonDance Company and their piece "Hybridity". By trying out movement ideas with your own bodies, seeing the performance will be a different and new experience. No previous dance experience is needed, just a desire to move and a bit of courage to try something new. Please bring comfortable clothes. The combination of workshop and performance costs 6,- € for students, otherwise 16,- €. Please register in advance at: ada.sternberg@cocoondance.de

 

 

Fr, 22.10., im Anschluss an die Vorstellung gegen ca. 22 Uhr

HYBRIDITY CocoonDance

"Physical Traces" - mit Susanne Schneider // deutsch/englisch // Dauer: ca. 20 Minuten

 

Unter Anleitung der Tänzerin und Tanzvermittlerin Susanne Schneider (CocoonDance) wird der eigenen Vorstellungserfahrung im Körper nachgespürt. Physical Traces richtet sich an alle Interessierten, unabhängig von Alter oder Vorerfahrung im Tanz, die neugierig sind, eine spezifische Bewegungsqualität und choreographische Idee aus der Tanzperformance "Hybridity" zu erleben. Das Format dauert ungefähr 20 Minuten und findet direkt im Anschluss an die Vorstellung statt. Es wird keine vorherige Anmeldung benötigt. Physical Traces ist eine physische Post-Reflexion, die nicht über Worte sondern über Bewegung funktioniert. Das Format möchte, im Gegensatz zur Physical Introduction, einen physischen Zugang zu einer künstlerischen Arbeit NACH einer Tanzvorstellung ermöglichen. Entwickelt und konzipiert wurde es vom Studiengang Master of Contemporary Education der HfMDK Frankfurt.

 

// Under the guidance of dancer and dance facilitator Susanne Schneider (CocoonDance), the participants will trace their own experience of the previous performance in their body. Physical Traces is aimed at anyone interested, regardless of age or previous experience in dance, who is curious to experience a specific movement quality and choreographic idea from the dance performance "Hybridity". The format lasts approximately 20 minutes and takes place directly after the performance. No prior registration is required. Physical Traces is a physical post-reflection that works with movement rather than words. In contrast to Physical Introduction, the format aims to provide physical access to an artistic work AFTER a dance performance. It was developed and conceived by the Master of Contemporary Education program at the HfMDK Frankfurt.

 

 

Mo, 25.10., 18.30 Uhr

.DENCUENTRO

Workshop und audiovisuelle Dokumentation // Alte VHS Bonn // deutsch/english/español // Dauer: 120 Minuten // Anmeldung/registration: ada.sternberg@cocoondance.de

 

In diesem Workshop geben uns die Künstler*innen des Tanzkollektivs .Dencuentro einen Einblick in ihre künstlerische Recherche, die sie in die Berge Boliviens führte. Ihr Stück Sinp´A, das sie am 29.10. um 20.00 Uhr im Theater im Ballsaal zeigen, ist die verkörperte Dokumentation dieser Recherchereise, die sie ihre eigene Perspektive und Identität hinterfragen ließ. Die audiovisuelle Dokumentation verschmilzt im Workshop mit kollektiven Übungen und Reflexion. Es braucht keinerlei Vorkenntnisse! Wir bitten um Voranmeldung unter: ada.sternberg@cocoondance.de (maximal 15 Teilnehmende)

 

// In this workshop, the artists of the dance collective .Dencuentro give us an insight into their artistic research, which took them to the mountains of Bolivia. Their piece Sinp'A, which they will show on 29.10. at 8.00 pm in the Theatre in the Ballroom, is the embodied documentation of this research trip, which made them question their own perspective and identity. The audiovisual documentation merges with collective exercises and reflection in the workshop. No previous knowledge is required! We ask for pre-registration at: ada.sternberg@cocoondance.de (maximum 15 participants)

 

// En este taller, los artistas del colectivo de danza .Dencuentro nos acercan a su investigación artística, que les llevó a las montañas de Bolivia. Su pieza Sinp'A, que mostrarán el 29.10. a las 20.00 horas en el Teatro Ballsaal, es la documentación encarnada de este viaje de investigación, que les hizo cuestionar su propia perspectiva e identidad. La documentación audiovisual se funde con los ejercicios colectivos y la reflexión en el taller. No es necesario tener conocimientos previos. Solicitamos la preinscripción en: ada.sternberg@cocoondance.de (máximo 15 participantes)

 

 

Gefördert durch: Kunststiftung NRW, Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen im Rahmen der Mittelzentren-Förderung, Bundesstadt Bonn


 

 

 

Gefördert durch: Kunststiftung NRW, Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen im Rahmen der Mittelzentren-Förderung, Bundesstadt Bonn



Programmübersicht

So, 10. Oktober, 20 h Theater im Ballsaal  

Ginevra Panzetti,

Enrico Ticconi

HARLEKING

Fr, 15. Oktober, 19 h  Theater im Ballsaal

Mira 10

IKONEN

Fr, 15. Oktober, 21 h Brotfabrik Bühne Bonn

Tanzwerke Vanek Preuß AURORA'S REDLINES

Sa 16. Oktober, 19 h, Theater im Ballsaal

András Déri

MYSTERIUM COSMOGRAPHICUM

anschl. Nachgespräch

Sa 16. Oktober, 21 h, Brotfabrik Bühne Bonn

Tanzwerke Vanek Preuß AURORA'S REDLINES  

So 17. Oktober, 20 h, Brotfabrik Bühne Bonn

ON/ A 

TRANSFORMERS

Do, 21.Oktober, 19 Uhr

Theater im Ballsaal

"Into Hybridity" - Bewegungsworkshop

Do 21. Oktober, 20 h, Brotfabrik Bühne Bonn

Hicks and Reynolds MAKING IMPRESSIONS AND OTHER FAILURES

Fr, 22. Oktober, 19 h,

Brotfabrik Bühne Bonn

Hicks and Reynolds 

MAKING IMPRESSIONS AND OTHER FAILURES

Fr 22. Oktober, 21 h, Theater im Ballsaal

CocoonDance Company HYBRIDITY

anschl. Physical Traces

Sa 23. Oktober, 20 h, Theater im Ballsaal

CocoonDance Company HYBRIDITY

So 24. Oktober, 20 h, Brotfabrik Bühne Bonn

CieLaroque

ESCAPE

Mo, 25.10., 18.30 h

Alte VHS Bonn

Workshop und audio-visuelle Dokumentation

mit .DENCUENTRO 

Fr 29. Oktober, 20 h,

Theater im Ballsaal

.Dencuentro

SINP’A