So 08. Oktober 2017 // 21 Uhr // BROTFABRIK BÜHNE STUDIO

 Yaron Shamir (IL)

 

HOLY COWS – Premiere

 

Choreografie, Konzept: Yaron Shamir // Tanz: Tobias Weikamp // Musik: Alex Stolze //

Cow maker: Hans Kellett // Produktionsleitung: Annette Plaz

 

 

 

 

Yaron Shamir wurde in Israel geboren und lebt in Berlin. Seine künstlerische Karriere begann 1998. Zuvor war er vier Jahre Offizier in der israelischen Armee. Er arbeitet sowohl in Europa als auch in Israel als Choreograf und Tänzer. Seine Ausbildung wurde vom israelischen Ministerium für Kultur und Erziehung gefördert. Seit 2009 entwickelt Yaron Shamir Choreografien und Installations-Projekte, sowohl mit Ensembles als auch Solo-Programme. Er leitet weltweit Workshops an internationalen Bühnen und bei Festivals. Neben seiner Arbeit in Deutschland wurde er als Gast-Choreograf in die Schweiz, nach Spanien, Italien, Dänemark, Polen, Israel, Osteuropa und nach Südkorea eingeladen. Mehr Informationen ...

Residenz Holy Cows (1. Teil):  Brotfabrik Bonn 

Dank an:  Karel Vanek, Thomas Vögele , Herman Van den Bossche , Severin Beyer , Gudio Preuß

 

 

 

Programmübersicht

Fr, 30. April, 21 h 

Silke Z./ resistdance 

COMFORT ZONE

Stream

So, 02. Mai, 15-18 h 

deufert&plischke

JUST IN TIME  

Workshop – nur mit Anmeldung – als Zoomveranstaltung

So, 02. Mai, 19.00 h

Ursina Tossi

REVENANTS 

Stream

Do, 6. Mai, 20.00 h

CocoonDance

HYBRIDITY

On Demand

Sa, 8. Mai, 20.00 h

El Cuco Projekt

JUST BEFORE FALLING

Livestream

So, 9. Mai, 17 h 

deufert&plischke

JUST IN TIME  

Abschlussball

Als Zoomveranstaltung – nur mit Voranmeldung